Junges Herbachtal

STELLENAUSSCHREIBUNG

Das Europäische Jugendbegegnungszentrum Kirchenburg Holzmengen e.V hat ab dem 1. Juli 2018 die Stelle eines Kulturassistenten / einer Kulturassistentin für den Zeitraum von 6 Monaten zu besetzen.
Aufgabe der Kulturassistenz ist die
Koordinierung des „Entwicklungsprojekts: Junges Harbachtal“.

Das Europäische Jugendbegegnungszentrum Kirchenburg Holzmengen e.V. veranstaltet auf dem Gelände des Ensembles der Kirchenburg Holzmengen (Hosman), schwerpunktmäßig Veranstaltungen in deutscher Sprache für Kinder und Jugendliche, interethnische und ökumenische Projekte, Workshops um die Bedeutung des siebenbürgisch-sächsischen Kulturerbes kennenzulernen und aktiv zu dessen Erhalt beizutragen, sowie um die Teilnehmer in Themenkomplexe wie „Leben auf dem Land“, „Leben im Mittelalter“, „Nähe zur Natur“, „Geschichte Siebenbürgens und der Siebenbürger Sachsen“ u.a. auf altersgerechte Weise einzuführen.
Damit verfolgen wir das Ziel bei den Teilnehmern die Auseinandersetzung mit der eigenen Identität, den Bezug zur deutschen Sprache, Kultur und Gemeinschaft sowie die Entwicklung zu mündigen Bürgern zu fördern, sowie einen Beitrag zum Erhalt des Ensembles der Kirchenburg zu leisten.
Ziel des Entwicklungsprojekts: „Junges Harbachtal“ ist es, ausgehend vom Jugendbegegnungszentrum Holzmengen, die Akteure aus dem unteren Harbachtal, welche Veranstaltungen im Bereich Jugendarbeit mit Bezug zur deutschen Minderheit anbieten, zu vernetzen, gemeinsame Angebote zu erstellen und diese gemeinschaftlich zu bewerben. Zusätzlich soll Beratung zur Professionalisierung der Arbeit sowie zu Erfüllung der rechtlichen Auflagen angeboten werden.

Aufgaben:
• Vernetzung der Projektpartner
• Detaillierte Erfassung der jetzigen Angebote der Projektpartner sowie ihrer Zukunftspläne
• Erstellung der Detailplanung samt zeitlichem Ablauf in Zusammenarbeit mit den Projektpartnern
• Ausarbeitung der Schwerpunkte der gemeinsamen Angebote und Werbemaßnahmen
• Erstellung von Angeboten und laufende Beratung der Projektpartner zur Professionalisierung
• Erschließung und Aufbau von Kontakten zum Zielpublikum (Jugendvereine, Schulklassen, Tourismusfirmen, etc.)
• Sicherung der kontinuierlichen Weiterführung des Projektes auch nach Auslauf des Förderprogramms

Durch das Projekt soll folgendes erreicht werden:
• Erstellung konkreter Angebote / Projekte für Jugendliche
• gemeinsame Vorstellung der Angebote / Marketing (inklusive Zusatzangebote wie z.B. Wagenfahrt, sächsischer Abend, etc.)
• Beschreibung touristischer Trassen (Infopunkte, Wanderwege)
• Beratung der Anbieter zur Professionalisierung der Angebote
• Beratung zur Erfüllung der rechtlichen Voraussetzungen (Genehmigungen, Steuern, etc.)
• Erschließung des Zielpublikums
• Werbung (z.B. Flyer, Webseite, social Media, etc.)

Anforderungsprofil:
• Gute Sprachkenntnisse der deutschen und der rumänischen Sprache.
• Erfahrungen im Bereich der Jugendarbeit.
• Offenheit sich in neue Themenfelder einzuarbeiten.
• Teamfähig und kommunikativ und zugleich fähig zum eigenverantwortlichen Arbeiten.

Leistungen:
• Stipendium seitens des ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) Stuttgart
• Fortbildungsworkshop in Stuttgart
• Festlegung und Absprache der Projektziele durch Zielvereinbarung und Bilanzierungsgespräch
• Ansprechpartner und laufende Projektbegleitung durch den Vereinsvorstand und die Projektkoordinatoren
• eigener Arbeitsplatz

Bewerbungen bestehend aus Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen, senden Sie bitte bis zum 25.06.2018 bevorzugt per E-Mail an jzholzmengen@gmail.com oder per Post an Asociația CEPIT Hosman, str. Gen. Magheru 1-3, 550185 Sibiu / Hermannstadt (zu Händen Winfried Ziegler).

Die Ausschreibung erfolgt unter dem Vorbehalt der Mittelbewilligung durch das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland.